Donnerstag, 11. April 2013

Kuchen im Kuchen - Bilderanleitung


...wenn Mutti zeichnet...


Die Erklärung im letzten Posting zu dem Kuchen im Kuchen Dings war etwas dürftig - ich gebs zu - auch ein wenig dürftig ist diese Bildlegende die ich mal eben auf dem Ipad gebrösmelet hab. 
Aber besser als nix - ich hoff, es ist jetzt verständlich und du kannst es nachmachen :) judihui Die Teigmenge und Backzeit etc. entnimmst du dem vorhergehenden Posting.















ACHTUNG! Auf dem Bild ist es leider nicht so gut ersichtlich aber die ausgestochenen Stücke müssen ANEINANDER in die Form gelegt werden, ohne Abstand dazwischen. :)





Kommentare:

  1. Hey LalaSopie; ich finde DICH einfach super, d.h. mehr, Spitze ! Mit diesen Angaben ist es jetzt auch für eine(n) Anfänger(in) total gut verständlich. Mach weiter so. Ich freue mich jeden Tag auf Deine News. So kreativ möchte ich auch sein. Doch das kommt gut rüber, ich probier so dies und das und es gelingt auch.
    Grüessli

    AntwortenLöschen
  2. Hi Liebes, danke dir für die Anleitung :) Wollte heute einen machen mit Krönchen. Wenn man dann aber anstatt BackPULVER BackHEFE reinschütten lässt und verrührt, und erst wenig später FESTSTELLT, dass DAS passiert ist, LÄSST mans lieber. Auf ein ander mal :D
    Aber bitte noch eine Info: wie verwertest DU den ver-ausgestochenen Kuchen??? Ich hätte da eine Idee: fülle ihn mit Glace! Einfach mit der Glacemaschine Eis machen, auf ein Backblech verteilen, gefrieren, kurz vor Gebrauch aus dem Gefrierschrank nehmen, Förmli ausstechen, und wie ein Puzzle in die ver-ausgestochenen Kuchenstückli legen. Viel Spass auch damit! Hab dich lieb <3

    AntwortenLöschen
  3. Coooole Idee Dina! :)

    Ich ess sie entweder auf ;) oder mach Rumkugeln oder Pralinen oder Cakepops daraus :)

    AntwortenLöschen