Sonntag, 3. Mai 2015

Schneller (und enorm feiner) Zitronenkuchen

Dieser Kuchen ist für alle, die bisher einzig den berühmten "Schokowürfel mit Kokosraspel Kuchen" im Blech gemacht haben. Der Trick von einem Kuchen vom Backblech ist nämlich der, dass man nur einmal backen muss, und dann ganz viel Kuchen hat. Das geht jetzt auch mit Zitrone - Yeah!



Saftig-Süss mit bitzli Zitronenglasur obendrauf ist dieser Zitronenkuchen ausserdem auch problemlos 2-3 Tage haltbar. Er schmeckt also auch an Tag 3 noch fabelhaft. (Für all diejenigen, die für sich alleine so ein Blech backen. ;) Das Rezept lässt sich aber auch  prima halbieren und in einer Spring- oder Brownies-Form backen.)


Jedenfalls, ich mag Zitronenkuchen und mein Junior zieht selbigen JEDEM Schoggikuchen vor, von daher - jeee heut ist Kuchenmampftag! 

Übrigens ist dieses Rezept sehr einfach und daher absolut Anfängergeeignet. 

Teig zusammenrühren, aufs Blech streichen, 20 Minuten backen, glasieren - färtig!


--> nachdem ich gerade eben diesen Kuchen dann doch noch auf dem Blech gemacht habe, scheint es mir ratsam, die 1.5 - fache Menge an Teig zu benutzen & die Backzeit um 2-3 Minuten zu verlängern :) so wird der Kuchen etwas höher.

Rezept schneller Zitronenkuchen
Für ein handelsübliches (tiefes) Backblech

300 Gramm Butter, weich
300 Gramm Zucker
2 Bio-Zitronen, abgeriebene Schale
6 Eier
300 Gramm Mehl
1 Prise Salz
1 Teelöffel Backpulver
3 Esslöffel Zitronensaft

Für die Glasur:
400 Gramm Puderzucker
Saft einer Zitrone

Heize den Ofen auf 175 Grad Umluft (200 Grad Ober- und Unterhitze) auf.

Reibe die Schale Deiner Zitronen in ein Schüsselchen, presse die Zitronen aus.

Rühre Butter und Zucker ca. 3 Minuten weiss-cremig.
Gib die Eier einzeln dazu - gut verrühren. 

(Es kann passieren, dass sich der Teig trennt - macht nix, einfach weitermachen denn spätestens wenn das Mehl dazu kommt, verbindet sich der Teig wieder.)

Rühre die Zitronenschale und 3 Esslöffel Zitronensaft darunter.

Mische Mehl, Salz und Backpulver in einer separaten Schüssel und gib diese Mischung zur Butter-Ei-Masse.

Gib den Teig in Dein mit Backpapier belegtes Blech und streiche ihn schön glatt.

Backe den Kuchen in der Mitte des Ofens für ca. 18 Minuten.

Gib den Puderzucker in eine Schüssel und vermische ihn mit so viel Zitronensaft, dass eine zähflüssige Glasur entsteht. Giess die Glasur auf den heissen Kuchen und verstreiche sie zügig.

Auskühlen lassen & fertig!

Ä Guete! 

--> um Puderzuckerglasur ohne Klümpchen hin zu bekommen, benutze ich immer einen kleinen Schwingbesen.





Kommentare:

  1. Mmmmh...werde ich machen;-)...danke fürs rezept es sieht göttlich aus!!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für das Rezept, werde ich noch diese Woche ausprobieren! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich LIEBE diesen Kuchen :) toll, dass Ihr ihn ausprobiert <3

    AntwortenLöschen
  4. Uiiiii,auch mich hast du gerade angesteckt;)!!!!!!
    Gerne werde ich *ihn* ausprobieren....
    Darf ich fragen wie gross und wie hoch dein Blech ist?
    Danke im voraus
    MlG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Gaby... Öhm ich schätz mal so um die 30x40 cm :)

      Löschen
  5. Meine 10jährige hat diesen superleckeren Kuchen alleine gebacken. Mega lecker und wirklich einfach!

    AntwortenLöschen