Montag, 1. April 2013

Mini Pralinetörtchen


So. Die Ostertage sind vorbei und jetzt stehen und liegen hier jede Menge Osterhasen und Schokoeier rum... Aus diesen hab ich heute erstmal kleine Pralinetörtchen gebastelt. Dafür musst Du zuerst die Böden "blind backen" also ohne Füllung und dann einfach mit fester Ganache füllen. Schön lange kühl stellen und fertig sind die Schokobomben :)


Mini Pralinetörtchen
Reicht für ca. 20 Törtchen aus der Mini Muffinform oder 10 Törtchen aus der normal grossen Muffinsform - die grossen würd ich aber nicht empfehlen, da es dann doch sehr viel Schokolade ist...)

1 Mürbeteig (Rezept hier)
2 Esslöffel Himbeerkonfitüre
200 Gramm Schokolade, gehackt
1.2 dl Vollrahm

Getrocknete Bohnen oder Erbsen zum blind backen.

Den Teig zubereiten, ausrollen und mit einer passenden Form rund ausstechen. (Ich hab als Ausstecher ein mittelgrosses Glas genommen)

Den Teig in die ausgebutterten Förmchen füllen und den Boden mit einer Gabel einstechen. Auf den Teig nun die getrockneten Bohnen oder Erbsen geben und dann den Teig ca. 12 Minuten auf der mittleren Schiene bei 200 Grad backen. (Oder einfach so lange, bis der Teig schön hellbraun geworden ist)

Während die Böden auskühlen (geht bei den momentanen Temperaturen ja auch Prima draussen aufm Fensterbrett) kannst du die Ganache zubereiten. Dafür die Schokolade (Ich hab Schokoladehasen gekillt) klein hacken und in eine Kanne geben. Den Vollrahm erhitzen und über die Schokolade giessen. Nun so lange rühren, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind. Die Masse ca. 15 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen. Nun sollten die Teigböden ausgekühlt sein. Je einen halben Teelöffel Himbeerkonfitüre auf den Teigboden geben und anschliessend mit Ganache auffüllen. Das ganze nochmal mindestens 2 Stunden im Kühlschrank lassen - besser über Nacht.

Mjammi :)


1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.
    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.
    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen