Donnerstag, 29. August 2013

Chocolate Peanutbutter Cupcakes (vegan)

Vegan Backen ist wirklich kinderleicht - man braucht meist nur Eier, Butter und Milch mit veganen Produkten auszuwechseln und schon hat man seine Bäckereien Tierfrei. :) cool, oder? Und ich verspreche, es schmeckt genau so gut!

Einige Erfahrung habe ich nun mit veganen Gebäcken gemacht, und eigentlich besteht wirklich kein Unterschied zum Backen mit herkömmlichen Zutaten. Pflanzliche Margarine lässt sich genau so gut schmelzen, den Unterschied von Kuhmilch zu Hafer-, Soja- oder Reismilch merkt man im Teig sowieso nicht und der Geschmack ist super.
Da ich bisher nur das Ei-Ersatzpulver von 3 Pauly benutzt habe, hab ich festgestellt, dass dieses das Gebäck leicht klebrig macht. Tut dem Geschmack allerdings keinen Abbruch -die Konsistenz ist einfach leicht verändert im Vergleich mit "herkömmlichem" Kuchenteig. 

Selbstverständlich kannst Du die veganen Rezepte hier mit "herkömmlichen" Zutaten backen. Tu Dir aber selbst den Gefallen, und probiert die vegane Variante einfach mal aus - So hast Du ein absolut Tier-leid-freies Gebäck und Du wirst überrascht sein, man merkt nämlch geschmacklich überhaupt keinen Unterschied.

 

Rezept Schokoladeküchlein mit Erdnussbutter (vegan)

Ergibt ca. 24 Mini-Muffins

Auch bei diesem Rezept kann man natürlich die veganen Zutaten mit herkömmlichen ersetzen. (In diesem Fall Ei, Butter und für die Creme Philadelphia Frischkäse anstelle von Seidentofu)
 
Schokomuffins:
50 Gramm Schokolade, zartbitter (= Vegan) gehackt
60 Gramm pflanzliche Margarine
(Butter)
Ei-Ersatz für 2 Eier
75 Gramm Zucker, weiss
30 Gramm Mehl
1 Esslöffel Kakaopulver 

Erdnussbuttercreme:
150 Gramm Erdbussbutter
150 Gramm Seidentofu (Philadelphia)
50 Gramm Puderzucker

Erdnussbutter, Seidentofu und Puderzucker gut verrühren und in den Kühlschrank stellen.


Den Ofen auf 210 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Schokolade und die Margarine (Butter) in einem kleinen Topf bei geringer Hitze langsam schmelzen.
Den Ei-Ersatz (die Eier)  mit dem Zucker 4 Minuten lang zu einer weiss-schaumigen Masse rühren.
Nun die Schoko-Masse dazugeben und mit dem Schwingbesen (von Hand!) gut verrühren.
Zum Schluss das Mehl und Kakaopulver darüber sieben und gut unterrühren. (Auch von Hand)

In die Mini-Muffinformen füllen und 10 Minuten in der Mitte des Ofens backen.
Die Küchlein nun auskühlen lassen, mit der Erdnussbuttercreme bestreichen und nach Belieben etwas geraspelte, dunkle Schokolade oder Kakaopulver darüber streuen.

Lecker!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen