Montag, 23. November 2015

Zimtsterne & Geschenke

Da sind sie! Die ersten Weihnachtskekse dieses Jahr - hach, klingeling und so :)

Die Weihnachtsdeko häng ich aber, wie immer seit ich Mama werden durfte, in der Nacht zum 1.12 auf. 
Ich freu mich SO drauf! 

Zu den Zimtsternen sei gesagt: ich habe diese Kekse schonmal gemacht. Ähm. Vor ungefähr 8 Jahren oder so. Sie sind "voll id Hose" haha. 

Erstens klebten sie am Ausstecher fest und dann sind sie beim Backen einfach voll braun geworden. Diese Erfahrung hat mich dann (offenbar) nachhaltig davon abgehalten, wieder welche zu backen. Aber ich hab mich dann für Euch doch nochmal rangetraut und jetzt guck:


Sie sind sowas von perfekt geworden - Yay! Ich hab mir diesemal vorsorglich von einer lieben Freundin, die glücklicherweise Konditorin ist, Profi-Tipps geholt.
Also, wenn Du Dich genau an das Rezept hältst, werden Deine Zimtsterne genau so hübsch! 
Da bin ich mir imfall sehr sicher. 

Ich habe dieses Mal einen extra-Zimtsterne Ausstecher von der Migros verwendet. Das Ding ist super! Mit diesem Ausstecher kannst du die Zimtsterne ausstechen ohne dass der Teig klebt und
du gruusige Fingerabdrücke auf der Glasur bekommst. Wunderbar.


Und das Beste? Morgen, am Mittwoch, gibt's 3x ein sehr sehr tolles Backset von der Migros zu gewinnen HIER auf meiner Facebookseite. Und an dieser Stelle mal ein RIESEN Dankeschön an das Team von der Migros, dass mich so hervorragend betreut! Merci, vor allem Dir Cristina! Ich find's ganz toll mit Euch. 

Der Zimtstern-Ausstecher ist auch im Set enthalten!
Also unbedingt mitmachen - ich drück Dir ganz fest die Daumen! 

Bevor's nun ans Backen geht... 
Vielleicht fragst du dich:  "ja was mach ich denn mit den Teigresten? Die haben ja Glasur drauf und so..." also ich mach da folgendes:
Ich backe die Teigreste einfach mit den Zimtsternen. Wenn die Sterne fertig gebacken sind, nehm ich alles aus dem Ofen.

Dann back' ich die Teig-Rest-Stückchen einfach nochmal für ca. 5 Minuten auf der untersten Schiene (also genau gleich wie zuvor mit den Sternen) so werden sie etwas trockener. Ich lass' das Ganze abkühlen und zerkrümele oder hacke die gebackenen Reste. 
Das schmeckt imfall total super zum Beispiel auf den Cappuccino-Schaum, über Joghurt oder Eis gestreut :) yummie!

Und als allerletztes noch: Zimtsterne sind ein wundervolles Eiweiss-verwert-Rezept.
Du brauchst nämlich 4 Stück davon - aber kein Eigelb - damit kannst Du dann ja zum Beispiel noch ein paar Puddingschnecken backen. 



Rezept Zimtsterne
Ergibt ca. 30 Zimtsterne

Für den Teig
350 Gramm Mandeln, ungeschält & gemahlen
2 Teelöffel Zimt (wer's ganz zimtig mag, nimmt 2.5 Teelöffel)
100 Gramm Puderzucker
50 Gramm Mehl
2 Eiweiss

Für die Glasur
2 Eiweiss
300 Gramm Puderzucker

Leg Dir ein Stück Klarsichtfolie bereit.

Vermische Mandeln, Zimt, Puderzucker und Mehl in einer grossen Schüssel.
Gib die 2 Eiweiss dazu und verknete alles zu einem Teig.
--> Am besten knetet sich mit feuchten Händen - dieser Teig ist super-ultra-mega klebrig.

Wasch Dir die Hände (ohne Seife), trockne sie nicht ab, forme den Teig zu einer Kugel und leg ihn auf die Klarsichtfolie. Wickel den Teig ein, drück das ganze etwas Flach und lasse den Teig für eine Stunde im Kühlschrank ruhen.

Kurz bevor die Stunde um ist, schlägst Du die zwei Eiweiss für die Glasur steif. Lass' den Puderzucker einrieseln und schlage das ganze für mindestens 4 Minuten mit dem Mixer zu einer Art Paste.

Walle den Teig nun zwischen zwei Blättern Backpapier ca. 5mm dick aus.
--> Ich benutze dafür immer meine Holz-Stäbchen, so wird der Teig schön gleichmässig dick.

Lege den Teig mit dem Backpapier auf ein Brettchen - dieses sollte in Deinen Tiefkühler passen - also zur Not vorher mal gschwind testen ob das geht.
Du kannst Den Teig auch auf zwei Brettchen verteilen, falls Du ein Platz-Problem bekommst.

Verteile mit einem Palett-Messer oder einem normalen Messer die Glasur auf dem Ausgewallten Teig. Versuche, die Glasur möglichst Glatt zu verstreichen, damit die Oberfläche schön eben ist.


Lege nun Dein Brettchen mit dem glasierten Teig für 30 Minuten in den Tiefkühler.

Heize den Ofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze auf. (Diesmal ganz wichtig, NUR Ober- Unterhitze nehmen, keine Umluft)

Nun kannst Du mit deinem (brandneuen, bei der Migros gekauften oder bei mir gewonnenen - hihi) Zimtsterne-Ausstecher Sterne ausstechen. Diese legst Du auf ein mit Backpapier belegtes Blech.
Du kannst sie ruhig nahe nebeneinander auf dem Blech platzieren, Zimtsterne gehen beim Backen nicht auf.

Backe die Zimtsterne für 10 Minuten auf der untersten Schiene deines Backofens.

Nimm das Blech aus dem Ofen, zieh' das Backpapier vom Blech und lasse die Zimtsterne auskühlen.

so, jetzt bist du schon fertig - oh yummie!
Ich hab von meinen übrigens die meisten verschenkt - frisch aus dem Ofen quasi und alle beschenkten hatten ganz leuchtende Augen bekommen - Schenken macht glücklich - Zimtsterne offenbar auch...

In einer Blechdose aufbewahrt, halten sich die Kekse auch locker 2 Wochen - aber - sie schmecken imfall früsch am allerbesten!

Ich wünsche Dir viel Spass beim Kekse-backen - vergiss den Wettbewerb nicht und überhaupt:

Hab nen' tollen Tag!





Kommentare:

  1. Vielen Dank für das super tolle Rezept und vorallem die gute Anleitung. Ich hatte uu Freude am Resultat und habe dich in meinem Post verlinkt. Liebe Grüsse und eine wunderschöne Adventszeit. Yvonne weberin.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank Yvonne :) ich wünsch' Dir und Deinen Luebsten ein wundervolles Weihnachtsfest ~3

      Löschen
  2. Oh...hübsch deine sternchen.hab grad ein bischen in deinem Blog gschneugget😉sehr sehr schön machst du das! Den zimsternreste-teig, könntest du( wenn du einmal genug capuccino krümel im Vorrat hast),auch einfach mit mandeln wieder zu einem teig kneten ausrollen und von vorn...so haben wir es in der Bacjstube gemacht.nun hats mich auch grad gluschtet zu backen und ich probier glaub grad als nächstes deine florentinerli aus😋 mit liebem gruss Fränzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fränzi,

      Danke für den Tipp! :)

      Hab ein tolles Weihnachtsfest - liebe Grüsse

      Sophie

      Löschen