Donnerstag, 26. September 2013

Pumpkin Pie (Kürbis-Pie)

Wie unpraktisch. Da lieg ich seit Montag im Bett mit einer gemeinen Nierenentzündung und das in der Woche, in der ich soooo viele Pläne hatte.

Ich wollte Kürbisgebäck ausprobieren - ganz viele verschiedene Varianten - ja ich wollte... nun, immerhin EINEN Kürbis-Klassiker hab ich hinbekommen :) nämlich den hier:


Rezept Pumkin Pie (Kürbis-Pie)
Für eine grosse (26er) Springform

250 GrammMehl
150 g Butter, weich
3–4 Esslöffel eiskaltes Wasser
1 Prise Salz
getrocknete Bohnen oder Reis für das Vorbacken

400 Gramm Kürbisfleisch, gehackt
50 ml Apfelsaft (oder Wasser)
2 Eier 
1 Teelöffel Zimt, gemahlen 
125 Gramm Zucker, braun
1 Prise Salz
1 dl Halbrahm (Schlagsahne)
100 Gramm Mascarpone (oder Frischkäse)

Mehl und Salz mit der Butter so lange zwischen den Fingern reiben, bis eine feinkrümelige Masse entsteht. Dann das Wasser beigeben und rasch zu einem Teig zusammenfügen.

Diesen in Klarsichtfolie wickeln und mind. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung kochst Du das gehackte Kürbisfleisch mit dem Apfelsaft (oder Wasser) ca. 20 Minuten und zermanscht das ganze mit dem Pürierstab. Jetzt lässt Du das Pürree gut abkühlen (geht ja momentan super auf dem Fensterbrett)

Fette Deine Springform gut ein, oder lege sie mit Backpapier aus.
Den Ofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Teig rollst Du nun in der Grösse Deiner Springform aus (also ein paar cm grösser) und legst ihn hinein. Ziehe den Rand ca. 4 cm hoch. Lege ein Backpapier auf den Teig und getrocknete Bohnen (oder Reis) darauf. Dann backst Du den Boden "Blind", also ohne Füllung für ca. 10 Minuten und nimmst ihn aus dem Ofen. Entferne Backpapier & Bohnen.
Nun kannst Du Eier, Zimt, Zucker, Halbrahm und Mascarpone (oder Frischkäse) zum Kürbis-Pürree geben und alles zu einer glatten Masse verrühren.

Die Füllung leerst Du nun auf den vorgebackenen Teigboden bis knapp unter den Teigrand.

(Wenn Du Füllung übrig hast, kannst Du diese in ganz kleine, süsse, essbare Kürbisse füllen und das ganze ca. 40 Minuten backen. Diese hier auf dem Foto sind weisse, essbare Mini-Kürbisse und sie schmecken nach Maronen - war super lecker - so lecker, dass ich nicht einmal ein Foto davon hab...)

Backe den Pumpkin-Pie ca. 35 - 40 Minuten und stelle ihn nach dem Abkühlen mind. 3Stunden kalt.

Am besten servierst Du dazu etwas Vanille-Eis oder Schlagsahne.

Viel Spass beim ausprobieren!

Kommentare:

  1. Liebe Lala
    Deine Rezepte sind immer super cooooool.
    Frage zum Pumpkinpie Rezept: Was heisst genau 3-4 Wasser? Sind dabei 3-4 Tassen oder 3-4 Esslöffel gemeint?
    Viele liebe liebe Grüssen,
    Nati Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nati :) danke für den Hinweis - es sind Esslôffel gemeint - ich habs schon korrigiert :)

      Löschen