Dienstag, 17. September 2013

Ingwer-Zitronen Punsch

Heut früh im Radio hörte ich zum ersten Mal seit laaangem das Wort "Schneefallgrenze" ui! Und dann erst noch ab 1200 Meter - der Winter rückt näher. Aaaach ich freu mich auf diese Zeit. 
Aber erst mal den Herbst geniessen.

Und was ist denn besser als nach einem Spaziergang durch den Herbstwald (oder die Herbst-Shoppingmeile) ein warmes Glas Punsch zu trinken. Genau. Fast nix. :) Für mich zumindest.

Ich mag ich die gekaufte Punschsirüpersirups nicht - die sind mir einfach viiiiel zu süss. 

Und drum gibts heute und Morgen zwei tolle Punschrezepte - und damit Du auch ein wenig länger was davon hast, machen wir Sirup - den kann man einfach mit heissem (natürlich auch mit kaltem) Wasser aufgiessen und hat einen wunderbar frischen, heissen Punsch.

Dieses Getränk mit Zitrone und Ingwer ist übrigens auch ein wohltuendes Hilfsmittel bei Erkältungen, Husten, Halsschmerzen und Heiserkeit :) (und diese Dinge gehören ja leider auch unweigerlich zum Herbst, gell?)


Rezept Zitronen-Ingwersirup
Ergibt ca. 4 dl

150 ml Zitronensaft, frisch gepresst (ca. 3 Zitronen)
300 ml Wasser
400 Gramm Zucker, weiss
250 Gramm Ingwer, kleingehackt

Etwas Lebensmittelfarbe (Ich habs mit dem Gelb etwas übertrieben ;)

Alle Zutaten bei starker Hitze aufkochen und dann 25 Minuten einkochen lassen.

Durch ein Tuch giessen und den Sirup in heiss ausgespülte Flaschen füllen.

Die coolen Etiketten gibt es hier, zum selbst gestalten und ausdrucken.

Ich wünsch Dir einen TOLLEN Herbst!


Kommentare:

  1. Bin grade dabei Ingwer-Orange-Zitrone-Sirup zu machen.
    Wenn ich eine Stange Zimt und ein bisschen Kardamom dazugebe wird das sicher ein leckerer Punsch.Aber warum soviel Ingwer?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      So viel Ingwer ist drin, weil das Rezept so ist. Du kannst allerdings gerne weniger verwenden und schauen, wie's so wird. :)

      Löschen