Donnerstag, 2. Januar 2014

Dreikönigskuchen 3 mal anders

Da fragte mich die liebe Frau Angelone heute, ob ich ein spezielles Dreikönigskuchen Rezept habe - äh nö - aber ich kann eins austüfteln... Gesagt - getan und weil ich ja wieder mal nicht anders konnte gibt's gleich 3 Varianten davon.

Nachtrag: jiiiiiiks - das sind ja voll die ersten Rezepte 2014 - cooooooool - Danke Rita für die Inspiration :) 

Den König bekommst Du übrigens beim Bäcker nebenan oder Du nimmst einfach eine getrocknete Bohne, Kichererbse oder eine Münze - Vorsicht beim Reinbeissen!

Ah für alle die nicht wissen, wieso warum weshalb - HIER gibt's die Erklärung zum Brauch des 3-Königstages :) (jajaja ich bin FAUL - Ihr könnt Euch grad nicht vorstellen wie kaputt ich nach der ganzen Backerei bin)




Rezept Mandel-Dreikönigskuchen


500 Gramm Mehl
3 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Salz
30 Gramm Hefe (frisch)
2.8 dl Milch
80 Gramm Butter
Zum Füllen, Bestreichen & Bestreuen:

100 Gramm Mandelmasse (optional Back-Marzipan)
1 Ei
2 Esslöffel Mandelblättchen

Die Hefe in 2 Esslöffeln Milch auflösen.
Die restliche Milch mit der Butter kurz erwärmen, damit die Butter schmilzt. Lauwarm abkühlen lassen.

Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen und eine Mulde formen. Milch und Hefe dazugiessen und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Wenn der Teig zu feucht ist, einfach etwas mehr Mehl dazukneten.

Den Teig nun mit einem Tuch abgedeckt in einer Schüssel 1.5 Stunden aufgehen lassen.

Ofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober- und Unterhitze) vorheizen.

1/4 des Teiges zu einer Kugel Formen und in die Mitte eines mit Backpapier belegten Blechs legen.

Den restlichen Teig in 8 gleich grosse Stücke teilen und diese zu Kugeln formen. Diese Kugeln nun flach ausrollen und mit je einem Esslöffel Mandelmasse (und in eine Kugel den König dazu) füllen. Wieder zur Kugel formen (Ränder gut andrücken) und um die grosse Kugel legen. Nochmal abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Mit Ei bestreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen. 

Bei Umluft in der Mitte des Ofens ca. 25 Minuten goldbraun backen.
Bei Ober- und Unterhitze im unteren Teil des Backofens ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Än Guete! 





Rezept Schoko-Dreikönigskuchen





470 Gramm Mehl
50 Gramm Kakaopulver
50 Gramm Schokoraspel / Schokostreusel
3 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Salz
30 Gramm Hefe (frisch)
2.8 dl Milch
80 Gramm Butter
Zum Bestreichen & Bestreuen:

1 Päckchen dunkle Kuchenglasur
2 Esslöffel Schokoraspel / Schokostreusel

Die Hefe in 2 Esslöffeln Milch auflösen.
Die restliche Milch mit der Butter kurz erwärmen, damit die Butter schmilzt. Lauwarm abkühlen lassen.

Mehl, Zucker, Kakaopulver, Schokostreusel und Salz in einer Schüssel mischen und eine Mulde formen. Milch und Hefe dazugiessen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Wenn der Teig zu feucht ist, einfach etwas mehr Mehl dazukneten.

Den Teig nun mit einem Tuch abgedeckt in einer Schüssel 1.5 Stunden aufgehen lassen.

Ofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober- und Unterhitze) vorheizen.

1/4 des Teiges zu einer Kugel Formen und in die Mitte eines mit Backpapier belegten Blechs legen.

Den restlichen Teig in 8 gleich grosse Stücke teilen und diese zu Kugeln formen und um die grosse Kugel legen. Nochmal abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen. 

Bei Umluft in der Mitte des Ofens ca. 25 Minuten backen.
Bei Ober- und Unterhitze im unteren Teil des Backofens ca. 25 Minuten backen.

Gut Abkühlen lassen und dann mit Schokoladenglasur bestreichen und mit den Schokostreuseln bestreuen. 

Hmmmm :) passt besonders gut zu einer Tasse Kaffee...




Rezept Dreikönigskuchen mit Beeren & Buttermilch






500 Gramm Mehl
3 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Salz
30 Gramm Hefe (frisch)
2.8 dl Buttermilch
80 Gramm Butter

Zum Füllen, Bestreichen & Bestreuen:

60-80 Gramm Rosinen (je nach Geschmack)
60-80 Gramm getrocknete Cranberries 
1 Ei
100 Gramm Puderzucker
Etwas Milch

Die Rosinen & Cranberries 2 Stunden lang in Wasser einweichen. Gut ausdrücken.

Die Hefe in 2 Esslöffeln Buttermilch auflösen.
Die restliche Buttermilch mit der Butter kurz erwärmen, damit die Butter schmilzt. Lauwarm abkühlen lassen.

Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen und eine Mulde formen. Milch und Hefe dazugiessen und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Wenn der Teig zu feucht ist, einfach etwas mehr Mehl dazukneten.

Den Teig nun mit einem Tuch abgedeckt in einer Schüssel 1.5 Stunden aufgehen lassen.

Ofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die Beeren in den Teig kneten.

1/4 des Teiges zu einer Kugel Formen und in die Mitte eines mit Backpapier belegten Blechs legen.

Den restlichen Teig in 8 gleich grosse Stücke teilen und diese zu Kugeln formen. Diese Kugeln nun um die grosse Kugel legen. Nochmal abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Mit Ei bestreichen.

Bei Umluft in der Mitte des Ofens ca. 25 Minuten goldbraun backen.
Bei Ober- und Unterhitze im unteren Teil des Backofens ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Puderzucker mit wenig Milch zu einer dickflüssige Glasur mischen und den Kuchen damit bestreichen. 

Aaah fruchtig-süss :) wer es nicht so süss mag, lässt einfach den Zuckerguss weg :)




Ps... Äh so sah's hier zwischenzeitlich aus:



Mittlerweile ist wieder Normalzustand :)



1 Kommentar:

  1. Ich habe noch nie dreikoenigskuchen gegessen (Ja,sowas gibts auch^^) aber deine Rezepte klingen gut, vorallen mit der Schokolade (:

    AntwortenLöschen