Samstag, 16. Januar 2016

Donuts mit Orangenlikör

Weil die Donuts gestern so lecker waren und die Fritteuse ja noch bei mir so in der Küche herumsteht, gibt's heute gleich nochmal welche - allerdings mit Orange im Teig und einer Glasur aus Puderzucker, Orangensaft und Grand Marnier (Orangen Likör).




Der Teig ist wirklich sehr einfach zu machen und ruck-zuck fertig.

Viel Spass beim backen!



Rezept Donuts mit Orangenlikör
Ergibt ca. 18 Mini-Donuts

270 Gramm Mehl
1 Prise Salz
30 Gramm Zucker
1 Bio-Orange, abgeriebene Schale
40 Gramm Butter, flüssig
2 Eigelb
125 ml Milch
1/2 Würfel Hefe, frisch (21 Gramm)

Für die Glasur:
Saft von einer halben Orange
Puderzucker
1-2 Teelöffel Grand Marnier (Orangen Likör)

Schmelze die Butter.

Erwärme die Milch ganz kurz. Sie darf nicht heiss sein sondern nur knapp lauwarm.

Giess die erwärmte Milch in ein Schüsselchen und bröckle die Hefe hinein. Gut verrühren.

Vermische Mehl, Salz, Zucker und die abgeriebene Orangenschale in einer Schüssel und forme in der Mitte eine kleine Mulde.

Gib die geschmolzene Butter, die Eigelbe und die Hefe-Milch dazu und knete daraus einen geschmeidigen Teig. 

Vermutlich musst Du ein wenig mehr Mehl zufügen. Der Teig soll nicht klebrig aber auch nicht zu trocken sein.

Lasse den Teig mit einem Tuch abgedeckt in der Schüssel 45 Minuten ruhen. Am besten in der Nähe der Herdplatte, die du kurz warm gemacht hast für die Milch. (Stell die Schüssel aber bitte auf KEINEN Fall auf die warme Herdplatte!)

Nun wallst Du den Teig ca. 1 cm dick aus und stichst mit einem Ausstecher oder Glas
(mein Ausstecher hatte 5cm Durchmesser) Kreise aus.

In der Mitte der Teig-Rundummel stichst Du einen kleineren Kreis aus. 
Ich benutzte dafür das Ende einer Spritztülle:


Lege die ausgestochenen Teiglinge auf Backpapier, bedecke sie mit einem Tuch und lasse sie noch einmal 30 Minuten aufgehen.

Erhitze Deine Fritteuse nach Anleitung auf 170 Grad. 

Frittiere die Donuts auf beiden Seiten je 2 Minuten. 

Lass die fertig gebackenen Donuts kurz abtropfen und gib sie anschliessend auf eine dicke Lage Küchenpapier.

Lasse die Donuts vollständig abkühlen. 

Jetzt kannst Du aus Puderzucker, Orangensaft und Grand Marnier eine nicht zu dicke Zuckerglasur herstellen.

Tunke die Donuts von oben zur Hälfte in die Glasur, lasse sie etwas abtropfen  (geht gut wenn man sie leicht schüttelt) und stelle sie auf Backpapier. 
--> Klopfe die Donuts beim Absetzen ein, zwei Mal auf die Unterlage, so verteilt sich die Glasur bitzli besser).

Die Glasur trocknet recht schnell an und dann heisst es: Geniessen! 

--> Am aller aller wirklich allerbesten schmecken sie natürlich wenn sie frisch sind. Wenn Du sie in einer Blechdose aufbewahrst, kannst Du sie aber auch am nächsten oder übernächsten Tag noch mit Genuss verspeisen. Yummie!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen