Dienstag, 22. Oktober 2013

Kaffee - Zimt Kekse

Uuuuuh :) am letzten Samstag ging es für Frau Nähkeller und mich ab an den Herbstmarkt.
Das war unser allererstes Mal an einem Markt und es war ein Riesenspass :) (ich bin die Dame rechts)



Und nachdem ich mich jetzt 3 Tage lang davon erholt habe (ja, auch ich werde älter) kann ich Euch eeeeendlich das Kaffee-Zimt-Kekse Rezept aufschreiben.

Nach dem letztwöchigen Zitronen-Brezeln Rezept hat der liebe Herr Nähkeller (sehr artig) gefragt, ob ich für ihn welche an den Markt mitbringen kann. Klar kann ich - und weil ich schonmal dabei war, hab ich gleich noch einen zweiten Teig "angemischt" - mit ein wenig Kaffee, Zimt uuund kleinen Caramel-Fudge Stückchen :)



Rezept Kaffee-Zimt Kekse mit Karamell

100 Gramm Puderzucker
200 Gramm Butter, weich
1 Eigelb
1 Esslöffel Instant-Kaffeepulver
1 Teelöffel Zimt
50 Gramm Caramel-Fudge (oder weiche Karamell-Bonbons)
300 Gramm Mehl

Für die Glasur:
100 Gramm Schokolade, dunkel
1 Teelöffel Instant-Kaffeepulver

Butter und Puderzucker cremig rühren.

Eigelb, Kaffeepulver und  Zimt dazurühren.

Jetzt das Mehl dazugeben und zuerst mit dem Löffel untermischen und dann kurz zu einem Teig kneten.
Den Teig nun in Klarsichtfolie einwickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank legen.
Heize den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vor.
Den Teig 5 mm dick ausrollen und beliebige Formen ausstechen.
Die Kekse mit ein wenig Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und ca. 10 Minuten in der Mitte des Ofens backen.
Die Kekse sollten hell bleiben.
Wenn die Kekse abgekühlt sind, die Schokolade mit dem Kaffeepulver im Wasserbad schmelzen und auf die Kekse geben. Das geht mit einem Pinsel - oder - so wie ich - mit einem Spritzbeutel.

Die Glasur trocknen lassen uuuuund fertig! :)

Ich hab noch etwas essbaren Goldpuder auf die Kekse gegeben - für den Extra-Schimmer :) Diesen könnt Ihr hier und hier kaufen.

Macht's gut - wir sehen uns hier bald bald wieder - Morgen ist ja Backtag :)



Kommentare:

  1. Hihi:-) jetzt müssten wir nur noch die Gelegenheit haben im Backshop bei der LaLaSophie diese beiden Guetzli zu kaufen;-) ein Grüssli von der Frau NähKeller

    AntwortenLöschen
  2. Mmhhh, Melanie, ich kann deinen Mann verstehen, dass er nochmals um die Guetzli gebeten hat. Aber auch die Kaffee-Zimt-Kekse waren ein Gedicht, wie alles was aus der Küche von Sophie kommt. Hatte bis jetzt noch kein Guetzli das nicht geschmeckt hat :-) Es liebs Grüessli Gaby

    AntwortenLöschen